newTV Focus Group

Videoproduktion der Zukunft

Wie sieht die Videoproduktion der Zukunft aus? Darüber informierten die iReporter von INFOkontor die Teilnehmer beim newTV-Technikworkshop, eine Veranstaltung im Rahmen von Hamburg@work. Kommunikationsexperten in Unternehmen, Journalisten, Filmschaffende und Blogger konnten hier erfahren, wie Videos schneller, einfacher, flexibler und kostengünstiger produziert werden.

iReporter_bei_Hamburg-at-work bearb.

Der Hintergrund: Die digitale Transformation verändert auch bei der Videoproduktion Prozesse und Distribution gravierend; das Drehen, Schneiden und Publizieren wird schlanker, schneller und einfacher. Dazu kommen sinkende Materialkosten und erweiterte Distributionswege. Mobile Endgeräte, Digitalkameras und Postproduktion in der Cloud haben einen neuen Markt für Bewegtbildinhalte eröffnet. Der Bewegtbildeinsatz steigt weiter rapide an – auf User sowie auf Unternehmensseite. Der iReporter wird hier als zukunftsweisendes Modell der Bewegtbildproduktion gesehen.

Hier noch ein paar Infos zu Hamburg@work (e.V.): Der Verein ist das branchenübergreifende Business-Netzwerk der Digital- und Medienwirtschaft rund um die Themen Content & Technology. Als privater Träger ist der Verein Partner der Stadt Hamburg in der Initiative nextMedia.Hamburg. Mit nationalen und internationalen Partnerorganisationen ist der Verein vernetzt und unterhält über sein Mitgliedsunternehmen smaato (Inc.) auch ein „Silicon Valley Desk“ in San Francisco. „Hamburg@work“ wurde 1997 als „Förderkreis Multimedia“ gegründet und zählt heute, mit seinen rund 2.000 Mitgliedern aus über 650 Mitgliedsunternehmen, zu den größten Branchennetzwerken Deutschlands.